Portale* oder Roboter** sind eine der effizientesten Variante der Automatisierung von Werkzeugmaschinen. Je nach Anwendungsfall kann eine Roboterbeladung mit vielen Freiheitsgraden oder eine Portalbeladung von oben über eine Ladeluke als optimale Konfiguration gewählt werden. Die Handlingseinheiten Roboter oder Portal werden in der Regel durch seitlich angeordnete Entkopplungsmodule ergänzt und um kundenorientierte Zusatzstationen wie Reinigungsstationen, Messschubladen usw. ergänzt.

* Linearportale sind die einfachste Variante eines Portalroboters. Die Punkte, die mit dem Greifer angefahren werden sollen, liegen in einer Achse. Der Portalschlitten ist für die Horizontalbewegung auf der Hauptachse zuständig, die Vertikalbewegung wird vom Portalarm durchgeführt. Portaleinheiten stehen für Werkstückgewichte von bis zu 400 kg zur Verfügung.

** Industrieroboter von unterschiedlichen Herstellern und unterschiedlichen Ausführungen werden bedarfsgerecht und kundenspezifisch als standardisiertes Grundgerät angeschafft und mit anwendungsspezifischen Greifern oder Werkzeugen an ihre jeweilige Aufgabe angepasst.