Den Anforderungen unserer Kunden folgend hat Felsomat als Alternative zum hochproduktiven, kontinuierlichen Wälzschleifen das Powerhonen auf dem Honzentrum FPSH 180 vollumfänglich in die FlexLine integriert.

Sollten die Werkstückgeometrie aufgrund von Störkonturen oder die Geräuschanforderungen im Getriebe ein Schleifen nicht ermöglichen, so verfügt die FlexLine über einen weiteren entscheidenden Baustein.

Das als Pick-up Maschine ausgeführte Honzentrum FPSH ist speziell für das Räderhonen entwickelt und perfektioniert worden. Ein kleiner, abgeschlossener Arbeitsraum verhindert das Austreten von Honöl, die Werkstückspindel dient gleichzeitig als Ölschleuder. Vor jeder Bearbeitung wird mittels eines Zweiflanken-Wälzprüfverfahrens das Aufmaß ermittelt, dadurch wird unnötiges „Lufthonen“ vermieden. Mit bis zu 50% höheren Schnittgeschwindigkeiten gegenüber konventionellen Lösungen werden die Reserven der heutigen Schneidstoffe abgegriffen. Höchste Produktivität mit minimalen Bearbeitungszeiten ist sichergestellt.

  • Geräuscharme Oberflächenstrukturen auf der Zahnflanke 
  • Automatisches, zyklisches Abrichten des Honrings sichert höchste Produktivität, Prozesssicherheit und Werkstückqualität
  • Schleifbrandfreie Verzahnungen aufgrund unkritischer Schnittgeschwindigkeiten sichergestellt
  • Verschränkungsfreie Zahngeometrie

Ziel muss es sein, die Vorteile der kompletten Prozesskette innerhalb der gesamten FlexLine aus einer Hand umzusetzen. Durch gezielte In-Prozess-Toleranzbetrachtungen mit reduziertem Aufmaß vom Wälzfräsen und minimalen Werkstückverzug aufgrund des Härteprozesses lassen sich beachtliche Wettbewerbsvorteile erwirtschaften. Ein geringeres Aufmaß erhöht dabei nicht nur die erreichbaren Qualtiäten an Verzahnungen sondern reduziert in erheblichem Maß die Durchlaufzeit und damit die Fertigungskosten.

Die Hartfeinbearbeitung mit dem Baustein Power-Honmaschine FPSH erfüllt sämtliche Anforderungen der schlanken Produktion:

  • Einfache Abläufe und überschaubare Prozesse mit vereinfachter Logistik
  • Vermeidung von Verschwendung und Überproduktion
  • Höchste Werkstückqualität, hohe Prozesssicherheit
  • Idealzustand der kontinuierlichen Fließfertigung, One-Piece-Flow