Die von Felsomat geschaffene FlexLine ist das Maß der Dinge für die moderne schlanke Produktion in der Getriebefertigung. So bietet Felsomat das Maximum an Effizienz durch konsequent und perfekt aufeinander abgestimmte Bausteine, die Sie zur optimalen Prozesskette zusammenstellen können. 

Beim Weichdrehen von geschmiedeten Zahnrad-Rohlingen kommt es dabei auf höchstes Zeitspanvolumen bei maximaler Genauigkeit für die nachgelagerten Prozesse an. Die Drehmaschine FTC 180 verfügt über zwei Drehspindeln und einem pendelnden Revolver, sodass innerhalb einer Maschine die Komplettbearbeitung eines Werkstückes in zwei Aufspannungen erfolgt. Sämtliche qualitätsrelevanten Merkmale werden in der ersten Aufspannung gefertigt, ein Ausnivellieren zwischen beiden Spannunglagen ist nicht erforderlich. Die Nebenzeiten werden auf das Minimum reduziert, da das Beladen hauptzeitparallel erfolgt und die Werkstückwechselzeiten nur noch vom Positionieren des Revolvers bestimmt werden. Dieses sichert die maximale Ausbringung.

Das komplette Werkstückhandling mit internem Lader und Speicherband zur Entkopplung beider Spindeln erfolgt dabei innerhalb der Maschine losgelöst vom Linientakt. Entsprechend der geforderten Taktzeit wird die notwendige Anzahl von parallel arbeitenden Drehmaschinen FTC bzw. Fertigungsinseln ermittelt, welche über eine Linienverkettung mit den nachgelagerten Arbeitsfolgen verbunden sind. Bei einem Linientakt von 20 sec werden gewöhnlich bei der Räderbearbeitung zwei Weichdrehmaschinen benötigt.

Der Baustein Weichdrehen mit der FTC 180 erfüllt sämtliche Anforderungen der schlanken Produktion:

  • Einfache Abläufe und überschaubare Prozesse
  • Kurze Wege mit optimalen Puffern
  • Höchste Genauigkeit
  • Vermeidung von Verschwendung und Überproduktion
  • Idealzustand der kontinuierlichen Fließfertigung, One-Piece-Flow

 

 

Die Selbstlade­maschine für Hoch­leistungs­prozesse.

Details

Drehen mit höchster Effizienz.  

Details